Beeskower Umland

Natur erleben in der Marina Beeskow und im Umland

Beeskow liegt inmitten der Spreeregion zwischen dem Spreewald und Berlin. Die Stadt ist umgeben von zahlreichen schönen Seen und die Spree schlängelt sich, aus dem Spreewald kommend, durch die abwechslungsreiche Landschaft. Die Spree selbst weist im Zuge der Stauhaltung eine sehr langsame Strömung auf. Mehrere Altwässer wurden vom Hauptlauf der Spree abgetrennt, weisen jedoch meist noch einseitige Verbindungen zur Spree auf. Von hier aus kann man direkt bis nach Berlin schippern und die nächste Wassertankstelle am Schwielochsee ist auch nicht weit. Die Beeskower Automatik-Schleuse im Stadtbereich öffnet stündlich von 7.00 bis 19.00 Uhr. Die Sportbootschleuse Walkmühlengraben kann selbst bedient werden. Zahlreiche Naturbadestrände laden zu einem erfrischenden Bad ein. Die Gewässer werden regelmäßig auf ihre Wasserqualität geprüft. Die nähere Umgebung bietet in südlicher Richtung das reizvolle Gebiet mit dem Glower See und dem Schwielochsee. Ein Tipp für Bootsführer der Weg durch die Kossenblatter Schleuse die Spree flussaufwärts. In nördlicher Richtung führt das Wassernetz von Beeskow bis Wernsdorf und Erkner und durch die östliche Oderregion bis zur Ostsee.